Der Ökumenische Pilgerweg
Erfahrungsaustausch

www.oekumenischerpilgerweg.de | Neues Thema | Suche | Hilfe |

» Foren Übersicht » Erfahrungsaustausch » Thema: 7 Tage im April 2016 welche Strecke

Gesendet am 31/10/15 14:04:59
MS1383
Beiträge: 4

7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo zusammen,

ich möchte Ende April gerne 7 Tage wandern. Habt Ihr Tipps für mich welche Strecke/n schön (landschaftlich) zu empfehlen sind?
Freue mich über eure Tipps...

VG
Marcus

Gesendet am 01/11/15 20:53:58
Strickliesel
Beiträge: 3

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo,

ich kenne ja noch nicht den ganzen Weg - aber vom bisherigen fand ich es tatsächlich ab Görlitz recht schön - wobei es überall etwas zu entdecken gibt.


Gesendet am 06/11/15 21:21:19
MS1383
Beiträge: 4

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.
Freue mich über weitere Tipps

VG
Marcus

Gesendet am 09/11/15 19:41:34
Klaus Weinig
Beiträge: 22

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo,

beginne in Görltz (nimm dir einen Tag Zeit in Görlitz) und du wirst den Weg weitergehen. Wenn es dir so ergeht wie mir, bist du gefangen in dieser "Faszination" Pilgern. Im übrigen hat jeder Abschnitt dieses Weges seinen eigenen Reiz. ich bin irgendwann in Santiago de Compostela angekommen.

Guten Weg und herzliche Grüße

Klaus

Gesendet am 12/11/15 21:48:51
MS1383
Beiträge: 4

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Antwort.
Mal ne andere Frage. Wie viele Kilometer habt ihr euch so pro Tag vorgenommen bzw. wie viele habt ihr dann tatsächlich geschaft

VG
Marcus

Gesendet am 14/11/15 00:38:00
GHD1952
Beiträge: 3

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo MS1383,
auch wir (mein Mann u. ich) haben mit einem Tag "Ruhe + ankommen" in Görlitz begonnen, den Pilgersegen erhalten + dann los.
Nimm Dir nicht eine feste km-Zahl vor, der Weg ist so vielfältig, die Begegnungen auch. Richte Dich nach Deiner Kraft, nach den Unterkünften, dem Wetter usw. Dann hast Du die optimale Freude u. den Genuss am Pilgern. Spätestens dann ,wenn Du eine Blase bekommen solltest, das Wetter zu heiß/kalt/naß ist, "stimmen" die Planungen sowieso nicht mehr.
Ganz viel Vorfreude beim Planen und dann auch auf dem Weg
wünscht Dir
GHD1952

Gesendet am 15/11/15 20:30:21
MS1383
Beiträge: 4

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo zusammen,
Danke für eure Tipps. Ich hatte eigentlich überlegt nur ein Mittelstück der Strecke zu laufen um Leipzig in der Mitte meiner Tour zu haben. Aber nach euren Infos scheint ein Start in Görlitz ja auf jeden Fall empfehlenswert zu sein.

Falls noch jemand Tipps, egal welcher Art, hat freue ich mich sehr.


Viele Grüße
Marcus

Gesendet am 16/11/15 22:25:11
GHD1952
Beiträge: 3

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Gunten Abend Marcus,
noch ein Tipp:
= ja- Beginn in Görlitz würde ich auch jedem Anfänger empfehlen
= auf garkeinen Fall zu viel Gepäckgewicht mitschleppen, max10-12 kg., die Packlisten i.d. Foren sind sehr hilfreich.
=Und wenn es doch zuviel geworden ist, gibts unterwegs immer mal eine Postfiliale u. man/frau kann ein Päckchen mit "unnötigem" nach Hause schicken.
viele Grüße
GHD1952

Gesendet am 20/11/15 10:12:53
Stephan2
Beiträge: 6

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo Marcus,
auch ich möchte mich dem Rat der Vorgänger anschließen. Ab Görlitz ist wirklich richtig gut. Bei meiner ersten Woche bin ich vor 2 Jahren bis Königsbrück gepilgert. Auf diesem Weg kann ich Dir unbedingt 4 Anlaufstellen empfehlen. Meine erste Übernachtung war in Görlitz in der methodistischen Gemeinde mit herzlicher Aufnahme. Der nächste Höhpunkt war ein Bauernhof in Nechern bei Familie Wujanz, in welchem ich unglaublich herzlich empfangen wurde. Den krönenden Abschluss des Besuches dort bildete das Frühstück mit Familienanschluss und selbstgemachter Marmelade. Als ich in Kamenz vor dem ausgesprochen feuchten Quartier auf dem Hutberg floh, entdeckte ich ein "Ausweichquartier", das viel mehr war als das. Im Wal- und Wüsteberg-Haus in Schwosdorf wurde ich mit großer Herzlichkeit von Claudia empfangen, die in der Aufnahme von Pilgern eine Art "Lebenssinn" zu sehen scheint. Einfach wohltuend. Schließlich muss noch das Armenhaus in Königsbrück (Schlenz) genannt werden. Nicht nur das Haus an sich ist ein Erlebnis (ohne Strom und fließendes Wasser, Plumpsklo ums Eck, Taschenlampe nicht vergessen!!!), sondern auch die beiden Herbergsväter Werner und Sigmar. Auch hier wieder eine Herzlichkeit, die mich tief berührt hat.
Bon Camino
Stephan

Gesendet am 06/12/15 17:53:39
Klaus Weinig
Beiträge: 22

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo Marcus,

ich habe mit 22,5 km im Duirchschnitt und 13 kg Gepäck begonnen . In Spanien waren es nur noch 18,5 km und 9 kg Gepäck. Du siehst, man wird bei jeder Tour schlauer. weniger km, mehr Zeit für Land und Leute, man soll beim Pilgern nicht auf der Flucht sein. Weniger kg, weniger Beschwerden.
Nimm dir Zeit!!!

Gruß
Klaus

Gesendet am 01/03/16 15:29:15
Marlis
Beiträge: 11

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo Stephan 2
ich möchte mich bei dir für die Unterkunftsvorschläge bedanken.
Ich werde Mitte Mai starten.
Bist du den ganzen Weg gelaufen? Ich habe vor, ein Zelt mitzunehmen.
Als ich in Spanien unterwegs war hatte ich keins bei, wusste aber das die Unterkünfte für mich bezahlbar waren.
So weit ich gelesen habe ist das auf dem deutschen Pilgerweg nicht so.
Ich sah Preise von 18-30€. das kann ich mir nicht leisten. Oder kennt jemand was anderes.
Natürlich habe ich in Spanien immer eine Spende gegeben, das habe ich aber hier nur sehr vereinzelt gelesen.


Gesendet am 01/03/16 15:31:45
Marlis
Beiträge: 11

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Marlis wrote:
Hallo Stephan 2
ich möchte mich bei dir für die Unterkunftsvorschläge bedanken.
Ich werde Mitte Mai starten.
Bist du den ganzen Weg gelaufen? Ich habe vor, ein Zelt mitzunehmen.
Als ich in Spanien unterwegs war hatte ich keins bei, wusste aber das die Unterkünfte für mich bezahlbar waren.
So weit ich gelesen habe ist das auf dem deutschen Pilgerweg nicht so.

Ich sah Preise von 18-30€. das kann ich mir nicht leisten. Oder kennt jemand was anderes.
Natürlich habe ich in Spanien immer eine Spende gegeben, das habe ich aber hier nur sehr vereinzelt gelesen.
Kannst du mir dazu was sagen?
Gruß Marlis





Gesendet am 01/03/16 20:53:09
Stephan2
Beiträge: 6

Re: 7 Tage im April 2016 welche Strecke
Hallo Marlis, lass Dich von solche Zahlen nicht abschrecken. Solche Preise sind eher in "offiziellen" Unterkünften, wie Pensionen oder Jugendherbergen zu finden. In den Quartieren der Gemeinden und den Privatquartieren gilt eher der allgemeine Spendensatz, wiewohl ich da immer mehr gegeben habe, da die Herzlichkeit und die teilweise sehr üppige Verpflegung mir das geboten haben. Grundsätzlich würde ich sagen, dass man kein Zelt braucht. Ich bin bislang bis Naumburg gepilgert (Leipzig bis Freyburg fehlt noch) und habe nur einmal in einer Pension und einmal in einer JH übernachten müssen.

Einen guten Weg wünsche ich Dir

Stephan
Zurück

» Foren Übersicht » Protokolle


Powered by SimpleForum Pro 4.6.1