Der Ökumenische Pilgerweg
Anregungen und Fragen an die Akteure

www.oekumenischerpilgerweg.de | Neues Thema | Suche | Hilfe |

» Foren Übersicht » Anregungen und Fragen an die Akteure » Thema: Mit Zelt und Hund ?

Gesendet am 14/05/07 18:54:27
manuela_rüger

Mit Zelt und Hund ?
Hallo Esther,
Nun muss ich es nochmal probieren, da mir die Frage sehr wichtig ist. Ich will am 11.06. in Görlitz lospilgern und möchte meinen Hund mitnehmen. Auch das ist mir sehr wichtig, weil ohne meinen Hund hätte ich vieles nicht überstanden. Für mich ist das pilgern etwas ganz besonderes, da ich unheilbar krank bin und trotzdem oder gerade deswegen Gott jeden Tag aufs neue Dankbar bin. Ich weis das es in den Herbergen schwierig ist mit Hund, deswegen will ich ein Zelt mitnehmen. Kann man auch im Garten einer Herberge sein Zelt aufschlagen ? Mein Darwin ist kastriert und von reuhiger Natur. Er ist nur groß. Ich bitte um eine Antwort, da es bald soweit ist und ich ja noch einiges vorzubereiten habe. Das mit dem Garten wäre nicht schlecht, damit ich mal duschen könnte.....
Ich danke Euch bzw. Dir
Mit Gottes segen
Manuela

Gesendet am 15/05/07 09:17:39
Admin
Beiträge: 117

Re: Mit Zelt und Hund ?
Liebe Manuela,

gerade gestern kam ein Anruf eines Herbergsvaters, der über die häufigen Diskussionen, ob der Hund mit ins Zimmer darf oder nicht, ganz verzweifelt ist. Im Nachgang haben wir dann festgestellt, dass es für die Pilger, die ihren Hund in der Nacht neben sich haben möchten, tatsächlich nur die Möglichkeit gibt, ein Zelt mitzunehmen. Und auch hier gibt es keine einheitliche Reglung, sondern muss in jeder Herberge extra angefragt werden, welche Möglichkeit besteht.

Also, einfach anfragen und die Gegebenheiten ausloten.

Liebe Grüße
Esther

Gesendet am 15/05/07 10:42:31
manuela_rüger

Re: Mit Zelt und Hund ?
Vielen lieben Dank !

Herbergseltern sollten nicht verzweifeln, für die Mühe die sie sich machen, haben sie ein großes Lob verdient Für viele, wie auch für mich bedeutet ein Hund Sicherheit, ich denke gerade wenn man so einiges hinter sich hat. Manchmal kann ein Tier ( hört sich bestimmt komisch an),einen mehr geben,als ein Mensch.
Natürlich muß man auch verstehen, gerade wenn man sich auf so einen Weg begibt, dass es Schwierigkeiten geben kann. Denn wenn man nur für eine Nacht wo ist, dann ist man ja auch auf die Wohltätigkeit der anderen angewiesen.
Mit Gottes hilfe wirds schon klappen. Vielen Dank nochmal

Liebe Grüße auch von Darwin
Manuela

Gesendet am 05/09/07 22:50:32
berbel
Beiträge: 6

Re: Mit Zelt und Hund ?
hallo Manuela,
bist du den Weg gegangen?Ich würde mich freuen etwas
über deine ERfahrung zu lesen.

Gesendet am 05/11/07 14:07:06
klausjochem
Beiträge: 1

Mit Zelt und Hund ?
Manuela Rüger wrote:
Hallo Esther,
Nun muss ich es nochmal probieren, da mir die Frage sehr wichtig ist. Ich will am 11.06. in Görlitz lospilgern und möchte meinen Hund mitnehmen. Auch das ist mir sehr wichtig, weil ohne meinen Hund hätte ich vieles nicht überstanden. Für mich ist das pilgern etwas ganz besonderes, da ich unheilbar krank bin und trotzdem oder gerade deswegen Gott jeden Tag aufs neue Dankbar bin. Ich weis das es in den Herbergen schwierig ist mit Hund, deswegen will ich ein Zelt mitnehmen. Kann man auch im Garten einer Herberge sein Zelt aufschlagen ? Mein Darwin ist kastriert und von reuhiger Natur. Er ist nur groß. Ich bitte um eine Antwort, da es bald soweit ist und ich ja noch einiges vorzubereiten habe. Das mit dem Garten wäre nicht schlecht, damit ich mal duschen könnte.....
Ich danke Euch bzw. Dir
Mit Gottes segen
Manuela


hallo, ich wollte im nächsten jahr, etwa september, die strecke mit hund gehen. würde gerne deine meinung und erfahrung hierzu hören.
gruß
klausjochem

Gesendet am 11/01/08 16:42:31
manuela_rüger

Re: Mit Zelt und Hund ?
Hallo Ihr Lieben,
ich bin die Strecke gepilgert. Erst mit dann ohne Hund. Das heißt, wir sind bei über 30 Grad im Juni los und das war zuviel für unseren Kampfdackel( ich hab einen Leonberger). Auch wenn ich gedacht hatte wir wären gut vorbereitet, wurde ich eines besseren belehrt. Wir haben unseren Hund wieder nach Hause gebracht und sind dann allein noch mal los. Ich muss sagen es ist auf jedenfall besser ohne Hund. Die Wege sind sehr steinig oder man muss lange Strecken an der Staße laufen. Viele Wege haben kaum Schatten und in den Dörfern wimmelt es nur so von Hunden. Einen Zeltplatz gibt es unterwegs nicht und bei den Herbergen, Kirchen, Jugendheimen und Herbergseltern ist es ohne Hund auch einfacher.
Die Menschen sind alle toll und so entgegendkommend, ich hab noch nie so viel Freundlichkeit erfahren, aber in vielen Gemeinden kommt man in größeren Räumen unter und da wird es mit Hund schwer. Ich habe auf dem Weg schon mit mir zu kämpfen gehabt und von meinen Füßen will ich gar nicht reden, da möchte ich gar nicht an wund gelaufene Pfoten denken. Man kann auch nicht überall Futter kaufen - man ist auf dem Land. Und ehrlich ich war froh das dann doch nicht schleppen zu müssen.
Nun ich denke das ich ohne Hund den Pilgerweg ganz anderst und viel intensiver genießen konnte.
Und vom Wetter her hatten wir auch alles bis auf Schnee
Ich wünsch euch Gottes Segen
Manuela und Darwin(wuff)

Gesendet am 26/04/08 15:51:35
frieda-marie
Beiträge: 19

Re: Mit Zelt und Hund ?
Hallo ihr Lieben,
seit gestern bin ich zurück .
Ich bin mit meinem Hund,eineHowawarth-Berner-Hündin von Görlitz nach Leipzig gepilgert.Wir sind im Durchschnitt 25 KM gegangen.
Übernachtet haben wir in Pensionen,was kein Problem war.
Mir war ja vorher klar, das Hunde in den Pilgerherbergen nicht mit hinein dürfen.
Da ich ein hochenergetisches Hundefutter gekauft hatte musste ich "nur" zusätzlich 2,2KG mittragen.
Mein Hund ist ausgesprochen friedlich ,und so gab
auch in den Dörfern keine Schwierigkeiten mit anderen Hunden.
Auch ist sie gewöhnt weite Strecken zu laufen.
Für mich persönlich war die Entscheidung den Weg mit meinem Hund zu gehen ,der richtige Weg.
Und in den Herbergen waren die Menschen sehr bemüht mir Adressen von private Ünterkünfte zu besorgen.Ich werde in den nächsten Tagen noch einige Adressen hier hereinstellen,falls Interesse besteht.

Gesendet am 08/05/08 12:59:27
frieda-marie
Beiträge: 19

Re: Mit Zelt und Hund ?
sehr nett bin ich in Melaune bei Fam. König aufgenommen worden
Neubausiedlung 2 Tel. 035827-70708 oder www.pension-melaune.de

Zurück

» Foren Übersicht » Protokolle


Powered by SimpleForum Pro 4.6.1