Der Ökumenische Pilgerweg
Anregungen und Fragen an die Akteure

www.oekumenischerpilgerweg.de | Neues Thema | Suche | Hilfe |

» Foren Übersicht » Anregungen und Fragen an die Akteure » Thema: Pilgersegen

Gesendet am 20/01/08 15:37:11
Fred
Beiträge: 3

Pilgersegen
Meine erste Station auf meinem Jakobsweg wird Merseburg sein. Deswegen und aus anderen Gründen würde ich gerne dort den Pilgersegen erhalten. Wer ist ein möglicher Ansprechpartner?
Ist dieser auf Sonntags im Rahmen von Gottesdiensten beschränkt?
Danke für die Infos!

Gesendet am 13/05/08 13:00:31
GUdrun STEge
Beiträge: 116

Re: Pilgersegen
Unsere Frage ist:
Lassen wir uns für den Weg schon in Potsdam, in meiner heimatlichen Gemeinde, segnen obwohl wir mit der Bahn nach Görlitz reisen?


Gesendet am 13/05/08 20:24:18
christoph_kühn

Re: Pilgersegen
Hallo Frau Stege,

dass liegt ganz in ihrem Ermessen. Manche Pilger legen Wert darauf, von ihrer Gemeinde gesendet zu sein und lassen sich im Gemeindegottesdienst segnen, andere möchten den Segen von ihrem Gemeindepfarrer ohne die Öffentlichkeit der Pfarrgemeinde, wieder andere holen sich den Segen am Ausgangsort ihrer Pilgerwanderung.

Katholische Gemeinden verfügen über ein Benediktionale (Buch der Segnungen), das auch den Pilger- und den Reisesegen erhält. Der Segen kann aber auch frei formuliert werden. Ich weiß nicht, ob es in evangelischen Gemeinden auch vorbereitete Texte gibt. Aber in der Regel wird ihnen jeder Geistliche, gleich welcher Konfession, den Pilgersegen erteilen.

Buen Camino

Christoph Kühn

Gesendet am 14/05/08 12:32:41
GUdrun STEge
Beiträge: 116

Re: Pilgersegen
Ich danke sehr.
Je näher der Beginn der Reise rückt und die Vorbereitungen abnehmen bzw. abgeschlossen sind merke ich, dass mir der segen doch sehr wichtig ist. Ich werde unseren Pfarrer fragen und natürlich meinen Pilgergesellen.
Wenn wir in Görlitz die Gelegenheit haben - dann ist es gut und besser, wenn nicht dann gehen wir auf jeden Fall nicht ohne.

Grüße von daheim
Guste

Gesendet am 29/05/08 14:11:09
GUdrun STEge
Beiträge: 116

Re: Pilgersegen
Die Erfahrung

Ich komme gerade heim, der Pfarrer rief mich zu sich. Auch für ihn eine seltene Bitte. Er hatte eine Reisesegen vorbereitet. Wir hatten ein kurzes Gespräch über meine Erwartungen, die Vorbereitungen im weitesten Sinn und er sprach den Segen symbolisch in der offenen Tür.
Es geht mir gut, sehr gut damit.
Und er bat mich um Bericht nach der Heimkehr.

Der Weg wird gut
Guste

Gesendet am 02/06/08 13:29:33
AndreasD*
Beiträge: 68

Re: Pilgersegen
Hallo Guste,

auch ich habe mir von unserem Pfarrer vor meiner Reise den Reisesegen spenden lassen. Wir sind in die Chorkapelle unserer Kirchen gegangen, haben dort gemeinsam den Psalm 23 gesprochen und das Vaterunser gebetet, danach spendete mir unser Pfarrer den Segen. Es war wunderschön.

Wenn ich nächstes Jahr zu meiner zweiten Etappe aufbreche, werde ich mir in jedem Fall vorher auch wieder den Segen geben lassen.

Viele Grüße aus Mittelhessen

Andreas
Zurück

» Foren Übersicht » Protokolle


Powered by SimpleForum Pro 4.6.1