Der Ökumenische Pilgerweg
Anregungen und Fragen an die Akteure

www.oekumenischerpilgerweg.de | Neues Thema | Suche | Hilfe |

» Foren Übersicht » Anregungen und Fragen an die Akteure » Thema: Abermals Dank und Hinweis auf fehlende Markierungen (Leipzig - Vacha)

Gesendet am 26/06/12 22:23:23
PilgerPalle
Beiträge: 10

Abermals Dank und Hinweis auf fehlende Markierungen (Leipzig - Vacha)
Auch diesmal fühlte ich mich wunderbar geleitet und bin dankbar für das, was Ehrenamtliche hier geleistet haben!! Auch die Herbergen waren mal wieder gut ausgeschildert! Interessanterweise waren die Umwege auch immer eine Bereicherung / Herausforderung, trotzdem kosten sie auch Kraft, die für etwas anderes aufgewendet werden könnte...
Die Stellen, an denen ich Orientierungsprobleme / Irritationen hatte (Stand Juni '12), möchte ich hier kurz aus dem Gedächtnis wiedergeben:

- Im Wald zwischen Horburg und Dölkau (zw. Leipzig und Merseburg) habe ich mich zeimlich verlaufen, nachdem die Ausschilderung uneindeutig schien. Kurz nach Überquerung einer etwas größeren Brücke führten Wege in 3 Richtungen und ich weiß bis heute nicht, welchen Weg ich hätte nehmen sollen ;-) aber der Umweg war trotzdem irgendwie schön...

- In Zweimen (zw. Leipzig und Merseburg) geht es Ortsausgangs über eine kleine Brücke (Sitzgruppe aus Holz auf anderer Seite), die mit rotem Band gesperrt war. Da die Überquerung nicht gefährlich schien, bin trotzdem darüber gelaufen und unbeschadet angekommen ;-) Könnte bei manchen zu Irritationen führen...

- Im Tierpark Merseburg habe ich es mir unnötig schwer gemacht, wäre ich einfach nur auf dem Weg geblieben - hier (und auch nach verlassen des Tierparks) würde eine etwas dichtere Beschilderung helfen...

- Habe die Variante am südlichen Ufer des Sees nach Mücheln genommen - als ich am Seeufer angelangt war, fand ich keine Muscheln, die über Braunsbedra führten, also bin ich immer am Ufer entlang den Fahrradweg gelaufen (leider alles Beton, bei Hitze und ohne Schatten noch unangenehmer) - da Mücheln da gut ausgeschildert war, schien es mir idiotensicher. Um zum Ort (und Herberge) Mücheln zu gelangen an der Marina Mücheln links die großen Treppen nehmen...

- In der Herberge in Mücheln bekam ich einen Plan und bin dann der Ausschilderung des Pilgerwegs Sachsen-Anhalt gefolgt. An der Napoleonseiche (wo sich die Pilgerwege treffen) geht es dann rechts Richtung Wald (Westen). Hier war der Wegweiser umgefallen, aber mein Instinkt und Kompass haben mich dann doch in die richtige Richtung geführt :-)

- Die Variante ab Stedten über Buchenwald ist nicht ausgeschildert. Ab Ettersburg im Wald hatte ich mich verlaufen, ein Waldarbeiter half mir glücklicherweise weiter und beschrieb den Weg zu einem Pfad, der in einer Art Hohlweg immer bergauf zu dem Konzentrationslager führt, wo man dann am ehemaligen Bahnhof ankommt. Auch der Weg zurück auf den Pilgerweg war nicht einfach - die Variante hat sich aber trotzdem auf jeden Fall gelohnt!

- Ortsausgang Erfurt zw. Cyriaksiedlung und Schmira war die Ausschilderung einmal nicht ganz eindeutig - ich habe dann instinktiv den richtigen weg genommen..

- Vor Kleinrettbach (zw. Erfurt und Gotha) führt der Weg nach einem Feldweg (der nach dem Regen heftig lehmig-matschig war) Richtung Ort über Beton (nach rechts, Strommasten in Sichtweite) und nicht an dem Bächlein entlang. Hier fehlt ein eindeutiges Schild, welches nach rechts weist (und vielleicht eines, welches einem bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein).

- Ortsausgang Gotha (nach den letzten Schrebergärten) fehlt ein Schild, was laut einem freundlichen Anwohner wohl geklaut wurde. Hier geht es im Prinzip immer geradeaus (west) und nicht um die Kurve um die Schrebergärten herum Richtung Wald.

- Hörselberge (zw. Gotha und Eisenach): Nach dem Abstieg von dem Kamm trifft man auf eine lange Rastbank mit Regenschutzdach. Dort geht es dann nach links abwärts, aber dann ist unklar, wie es weiter geht. Ich habe mich jedenfalls heftig verlaufen, so dass ich auf einer Kuhweide gelandet bin und mir selbst wie ein Rindviech vorkam ;-)

- Trotz Warnung fand ich den Weg zwischen der Wartburg und Oberellen sehr gut ausgezeichnet, es schadet trotzdem sicher nichts, sich zu merken, welche Wege deckungsgleich mit dem ÖP laufen...

Allen einen guten Weg (ob ohne Umwege oder ohne)
Palle

Gesendet am 11/07/12 13:51:18
Volker Schikowsky
Beiträge: 145

Re: Abermals Dank und Hinweis auf fehlende Markierungen (Leipzig - Vacha)
Hallo Palle,
ich habe mir den Abschnitt Horburg-Dölkau-Zweimen mal angeschaut. Vor Dölkau musst Du Dich verlaufen haben. Der Weg geht ab Horburg zunächst immer geradeaus durch den Wald bis zu Kreisstraße ("Holpersteinpflaster"). An der Kreisstraße angekommen folgt man links ein Stück dem verlauf der Kreisstraße. Eine große Brücke gibt es zwischen Horburg und Dölkau nicht. Du bist vermutlich über die Kreisstraße geradeaus dem Schild zur Königseiche gefolgt. An diesem Schild klebt aber eine Muschel mit Pfeil nach links (s.o.).
In Zweimen muss die Brücke saniert werden und ist aus Sicheheitsgründen gesperrt. Zz. sollte in der Ortslage Zweimen der Ausschilderung Salzstraße gefolgt werden. Die Salzstraße trifft kurz hinter Zweimen wieder auf den Pilgerweg.
Die Varianten sind nicht immer bzw. nur teilweise separat ausgeschildert. Auf der Südvariante nach Mücheln folgt man am Geiseltalsee der Ausschilderung Salzstraße bis Mücheln.
Danke für Deine Hinweise
Volker

Gesendet am 11/07/12 15:40:18
Volker Schikowsky
Beiträge: 145

Brücke Zweimen
Meine Recherchen haben ergeben, dass die Brücke in Zweimen demnächst rapriert wird und zz. noch bis 350 kg standfest ist.
Also nehmt nicht zuviel Gepäck mit .
Falls sie dann doch (zur Reparatur etc. ) gesperrt wird, müsst Ihr wieder zurück zur Hauptstraße und dann entlang der ausgeschilderten Salzstraße gehen, bis Ihr wieder auf dem Pilgerweg seid.
Bon Camino
Volker

Gesendet am 30/08/12 20:49:30
matthiasgde
Beiträge: 4

Re: Abermals Dank und Hinweis auf fehlende Markierungen (Leipzig - Vacha)
Danke für die Infos, ich nehme sie ab Montag mit auf den Weg von leipzig nach Eisenach.
Zurück

» Foren Übersicht » Protokolle


Powered by SimpleForum Pro 4.6.1