Der Ökumenische Pilgerweg
Anregungen und Fragen an die Akteure

www.oekumenischerpilgerweg.de | Neues Thema | Suche | Hilfe |

» Foren Übersicht » Anregungen und Fragen an die Akteure » Thema: pilgerrucksack

Gesendet am 05/11/12 19:04:25
marita thiel
Beiträge: 9

pilgerrucksack
Hallo Ihr Lieben!

Möchte mir ein neuen und vorallem bequemeren Rucksack zu legen.
Der alte war leider zu schwer und zu groß.
Wieviel Liter sollte er umfassen, ??
Sollte aber auch für längere Touren reichen.
LG Marita

Gesendet am 06/11/12 14:04:17
Volker Schikowsky
Beiträge: 145

Re: pilgerrucksack
Liebe Maria,
ich bin 1,90 und habe mir daher einen auf maine Körpergröße gut angepassten großen Rucksack gekauft, der mit ich glaube 55 + 15 l fürs Pilgern zu groß und recht schwer ist. Wichtig ist, dass der Rucksack richtig passt, richtig angepasst ist und mit dem Schwerpunkt möglichst hoch gepackt wird (ggf. schmal geschnürt wird). Dann darf das gesamte Gepäck auch mal bis zu 3 oder 4 kg mehr wiegen. (Mit meinem Rucksack bin ich trotz des zu großen Volumens und damit Gewichts sehr zu frieden.)
Ich habe schon Pilger mit 30-l-lRucksäcken gesehen. Solch einer würde mir bei meiner Größe wohl nicht passen und wäre mir auf alle Fälle zu klein.
Gehe also in ein Fachgeschäft, lass dich beraten. Bedenke dabei, Du willst Pilgern und nicht durch die Wildnis (mit etlichem Gepäck mehr) ziehen und lass Dir den Rucksack richtig anpassen.
(Ich habe mir z. B. sinnloser Weise einen Wassersack, den man in den Rucksack packen kann und der einen Schlauch nach außen zum Trinken hat, aufschwatzen lassen. Sowas ist für High-Trackingtouren vielleicht angebracht, fürs Pilgern jedoch unnützer Ballast)
Bon Camino
Volker

Gesendet am 07/11/12 13:35:13
iris sed.
Beiträge: 28

Re: pilgerrucksack
Hallo Marita, also ich habe einen Osprey Rucksack mit 38 L. Da ich einen breiten Rücken habe, hat dieser sich sehr bewährt. Ich wurde bei Globetrotter in Hamburg sehr gut beraten und konnte den Rucksack 2 Wochen zuhause testen. Nach vier Wochen pilgern auf der Via Regia liebe ich Ihn...... Meine Freundinn hat (schmale Frauenfigur und schmaler Rücken ) den Deuter ACT Lite 45 und ist ebenso mit diesem Rucksack sehr zufrieden. Liebe Grüße Iris

Gesendet am 15/11/12 21:41:32
marita thiel
Beiträge: 9

Re: pilgerrucksack
Liebe Iris,
Lieber Volker!

Möchte nochmals Danke sagen für Euere Meinung.
Ich war in Fachgeschäften,
indem einem riet man mir zu einem 70 liter Rucksack , indem anderen zu 50 plus 10 liter. Nun entscheide dich!!!. Der 70 L Rucksack käme für mich nicht in Frage, viel zu groß.
Meine früheren Pilgermädels hatten auch alle unterschiedliche Größen
die eine meinte sogar 60 liter brauch man,darum wundere ich mich das Du Iris mit 38 l ausreichst und ich habe auch ein breites Kreuz.
Ich werde sehen, bis Weihnachten ist es noch ein Weilchen hin.
Danke nochmals,
Liebe Grüße Marita

Gesendet am 16/11/12 07:10:51
Dings Duberl
Beiträge: 61

Grösse ?
Mach es dir doch einfacher.
Suche alles was du mirnehmen willst zusammen.
Besorge dir einen grossen Karton und pack die Sachen rein.
Dann nimmst einen Meterstab und rechnest das Volumen deiner Sachen aus.
Und schon hast du die benötigte Rucksackgrösse.

Mir genügten sowohl auf dem CF und der Via ein 40 Liter grosser.

Das einzige was ich teilweise ausserhalb des Rucksacks hatte war mein Poncho bei schlechtem Wetter. Ich habe ihn mit einem Leinenbeutel an einer Schnalle angebunden damit ich ihn bei einsetzendem Regen sofort zur Hand hatte.

_________________

Der Dings vom Duberl

Gesendet am 16/11/12 13:24:47
iris sed.
Beiträge: 28

Re: pilgerrucksack
Hallo nochmals Marita, mein Osprey Kestrel 38 ist wirklich groß genug für alle meine weiblichen Sachen.....brauchte nix draußen hängen lassen und konnte alles gut im Rucksack verstauen.Würde ihn auch auf dem Hauptweg CF mitnehmen.Alles was ich dabei hatte reichte aus....sogar meine ca. 1kg. schwere Kulturtasche (bitte kein aufschrei..kann leider nur best.Produkte vertragen).
Liebe Grüße Iris

Gesendet am 19/11/12 21:41:12
marita thiel
Beiträge: 9

Re: pilgerrucksack
Hallo !

Danke nochmals für Eure Info, ich mach wieder ein Krimi drauß was ,grins!
Aber ich glaube mal , es wird bei mir auch ein 40 L.

LG Marita

Gesendet am 17/12/12 23:38:12
uwe_aus_görlitz

Re: pilgerrucksack
Volker Schikowsky wrote:

(Ich habe mir z. B. sinnloser Weise einen Wassersack, den man in den Rucksack packen kann und der einen Schlauch nach außen zum Trinken hat, aufschwatzen lassen. Sowas ist für High-Trackingtouren vielleicht angebracht, fürs Pilgern jedoch unnützer Ballast)


Hallo Volker,
warum ist das unnützer Ballast? Im ersten Jahr hatte ich nur zwei Flaschen dabei, an die ich aber nicht rankam, ohne den Rucksack abzusetzen. Da ich alleine lief, musste ich es aber immer tun. Das führte dazu, dass ich sehr wenig getrunken habe. Seit dem 2. Jahr bin ich nun mit einem Trinksystem unterwegs. Mit ca. 1 -1,5 Litern Wasser gefüllt komme ich regelmäßig gut über den Tag. Und ich kann immer trinken wenn mir danach ist.
Hast du da andere Erfahrungen gemacht? Kannst du darüber berichten?


_________________
Freundliche Grüße aus dem schönen Görlitz
Uwe

Gesendet am 18/12/12 05:21:49
Dings Duberl
Beiträge: 61

Trinksystem
Ich habe keine guten Erfahrungen mit diesem System gemacht.
Die täglich erforderliche Reinigung des Schlauchs ist sehr umständlich und muss tägliuch wegen ev Keime durchgeführt werden.
Ich verwende NIE Wasser aus einem Brunnen sondern kaufe mir das billigste Wasser in 1 1/2 Literflaschen. In der Hosentasche habe ich eine 0,3 Liter Plastikflasche. Aus der trinke ich immer. Wenn sie leer ist bleibt sie leer bis ich wieder Durst habe. Dann wird aus der grossen Flasche gelabt und die kleine wieder aufgefüllt.
Mit diesem System habe ich zwischenzeitlich über 3000 km Jakobswege und jede Menge anderer Wanderungen "überlebt".

Die Zuzzelei aus einem Schlauch ist mir einfach zuwider.
Wer das will kann sich auch eine kostengünstigere Variante anschaffen. Ein Schlauchsystem das auf eine normale Wasserflasche passt. Aber auch hier ist das Problem der Sauberkeit des Schlauchs.
Hier ein Link:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=132938&k_id=1210&hot=0


_________________

Der Dings vom Duberl

Gesendet am 22/12/12 11:49:02
iris sed.
Beiträge: 28

Re: pilgerrucksack
Hallo Ihr Lieben, also ich habe ein sehr gutes Trinksystem mit Filter und so.....fand es super praktisch und ich hatte immer genug zum Trinken.

Liebe Grüße Iris

Gesendet am 06/01/13 18:53:01
GUdrun STEge
Beiträge: 116

Re: pilgerrucksack
Das zum Thema bzw. meinen Erfahrungen:
Zuerst stimme ich Volker zu, man sollte sich überlegen was PILGERN für einen selbst ist bzw. sein soll - wie weit soll es für uns am Ursprung sein? Abgesägte Zahnbürste kommt ja gleich nach Trinksystem.
Ich war jetzt 3 Sommer unterwegs von Görlitz nach Marburg mit immer demselben Rucksack : ein High Peack, kein großer Name, 45+5 l. Ich bin absolut zufrieden und werde immer wieder mit ihm gehen. Wir haben nur von Jahr zu Jahr auf leichtere Klomotten geachtet, Hemden, Hosen, Socken, Unterwäsche. Aber all das braucht der Mensch ja auch für andere Aktivitäten *draußen*. Die großen, dünnen Handtücher möchte ich nicht mehr missen.
Wir gehen mit je 2x1l (Sigg) und das haut hin, ich muss absolut auf meine Pensum achten. Aber Wasser gibt es doch immer am Weg und uns hat noch niemand weggeschickt. Im Gegenteil.
Denkt dran - man geht durch Heimat und wir kennen unsere Sprache. Es ist immer wieder eine Freude, das Abenteuer Pilgern vorzubereiten.
Guten Weg! Ich bin gespannt wie er sich verändert hat seit unserem Anfang vor 5 Jahren.

Gesendet am 17/02/13 10:41:39
Ursula
Beiträge: 6

Re: pilgerrucksack
Hallo ihr Pilger,

gehe in diesem Jahr das 3. Mal auf dem Ökumenischen Pilgerweg, war 2008 von Saint-Jean-pied-de-Port nach Santiango de Compostella gelaufen. Alles geschafft dank eines guten Rucksack und Schuhe.
Ich empfehle Deuter ATC l 35 +10 oder 45+ 10 SL Rucksack für Damen, es kommt auf die Körpergöße an. Gute Beratung ist wichtig, ein guter Verkäufer stellt dir den Rucksack gleich ein und berät dich wie er gepackt werden muss. Ich bin 163 cm groß und 60 kg schwer. Mein Rucksack war 35 l + 10 und war völlig ausreichend. Meine Freundinnen die jetzt mitgehen sind 178 cm groß und haben den Rucksack 45 l + 10. Es kommt auf die Rückenlänge an. Der Rucksack ist auch besonders leicht, alles wichtige dran.Mein Rucksack war gepackt 9,7 kg schwer, alles abgewogen und das leichteste mitgenommen. In Spanien war ich damit 6 Wochen unterwegs. Der Rucksack muß dein Freund werden dann klappt das alles.
Wir gehen im September los
Viel Spass Ursula

Gesendet am 17/02/13 10:41:45
Ursula
Beiträge: 6

Re: pilgerrucksack
Hallo ihr Pilger,

gehe in diesem Jahr das 3. Mal auf dem Ökumenischen Pilgerweg, war 2008 von Saint-Jean-pied-de-Port nach Santiango de Compostella gelaufen. Alles geschafft dank eines guten Rucksack und Schuhe.
Ich empfehle Deuter ATC l 35 +10 oder 45+ 10 SL Rucksack für Damen, es kommt auf die Körpergöße an. Gute Beratung ist wichtig, ein guter Verkäufer stellt dir den Rucksack gleich ein und berät dich wie er gepackt werden muss. Ich bin 163 cm groß und 60 kg schwer. Mein Rucksack war 35 l + 10 und war völlig ausreichend. Meine Freundinnen die jetzt mitgehen sind 178 cm groß und haben den Rucksack 45 l + 10. Es kommt auf die Rückenlänge an. Der Rucksack ist auch besonders leicht, alles wichtige dran.Mein Rucksack war gepackt 9,7 kg schwer, alles abgewogen und das leichteste mitgenommen. In Spanien war ich damit 6 Wochen unterwegs. Der Rucksack muß dein Freund werden dann klappt das alles.
Wir gehen im September los
Viel Spass Ursula

Gesendet am 18/02/13 20:07:56
marita thiel
Beiträge: 9

Re: pilgerrucksack
Hallo Ursela!

Ich habe mir nun ein Osprey Rucksack gekauft. War in Dresden bei Globetrotter und ließ mich beraten und probierte auch einige aus. Meine Wahl viel auf diese Marke , werde ihn dieses Jahr das erste mal für 3 Wochen testen.
Danke für die Info und viel Spass!!

Marita

Gesendet am 24/02/13 12:34:55
iris sed.
Beiträge: 28

Re: pilgerrucksack
Hallo Marita,
ich liebe meinen Osprey Rucksack und bin gespannt ob du ihn auch klasse findest :-)

Liebe Grüße Iris

Gesendet am 14/04/13 18:43:46
Steve Moeller
Beiträge: 2

Re: pilgerrucksack
Das wichtigste am Rucksack: er muss DIR passen. Und das findest du nur durch probieren heraus. Die Marke ist nur insofern wichtig, dass man etwas an Gewicht sparen kann, wenn der Rucksack etwas teurer ist (aber auch das muss nicht so sein!!!)
Ich bin den CF im November 2011 mit einem 35l Rucksack gegangen. Ich habe mich auf das nötigste beschränkt, hatte eine 1l Plastik-Trinkflasche und 2x Wäsche (plus einmal auf dem Leib) Gepäckmässig blieb ich bei ca. 10kg, das ist sehr knapp bemessen, ich weiss. Aber es ging, und das auch in der kühleren Jahreszeit (am cruze ferro lag schnee...)
Die Ausrüstung sollte entlasten: wenn das ein Trinksystem tut, bitte sehr :-) Ich kam mit Teepulle und gelegentlichem Belohnungsbierchen sehr gut zurecht.
Wesentlich ist auch, den Rucksack richtig zu packen: ich bevorzuge das Unterteilen in kleine wasserdichte Beutel, die ich dann in meinen Rucksack mit nur einem grossen Fach stopfe kann...

_________________
¡Go it!

Gesendet am 15/04/13 13:16:49
erdbeerkonfitüre

Re: pilgerrucksack
Ich bin 1,80 und habe mir einen Männerrucksack zugelegt: Deuter Futura pro mit 38l. Für mich war er super!
Viele Taschen, Verstellmöglichkeiten, integrierter Regenschutz, Aufhängemöglichkeit für die Wanderstöcke etc...
Zurück

» Foren Übersicht » Protokolle


Powered by SimpleForum Pro 4.6.1